zum Seitenanfang

Mallorca

von Mario Zieroth
shareprint

dsc 2653
Last Minute


La Luminosa, "die Erleuchtete"

Mit mehr als 2.400 Sonnenstunden pro Jahr macht Mallorca diesem Namen alle Ehre. Jeder, der die Insel betritt, spürt sofort, daß der "Magnet im Mittelmeer" nichts von seiner magischen Anziehungskraft verloren hat.

Ein Sommerurlaub auf der größten Baleareninsel bedeutet kilometerlange Sandstrände, kleine Badebuchten, zerklüftete Felsenküsten, imposante Bergmassive - kaum jemand, der einmal nach Mallorca kam, verspürte danach nicht den Wunsch, zurückzukehren.





Strandurlaub auf Mallorca
Zum Baden laden zahlreiche Strände östlich der mallorquinischen Hauptstadt ein. Der beliebteste ist der Strand von Cala Major, an dem man sich aufgrund seiner geschützten Lage auch im Winter von der Sonne verwöhnen lassen kann. Direkt am Stadtrand von Palma gelegen bietet der Can Perantoni einen fantastischen Blick auf die Stadt mit ihrer wunderbaren Silhouette, die von der Kathedrale La Seu dominiert wird. Neben Can Perantoni liegt Ciutat Jardí, der besonders von den Einheimischen geschätzt wird.

Einen schönen Blick auf die Bucht von Palma hat man vom Strand Son Caios. Der Cala Estància liegt windgeschützt und bietet mit seinem klaren Wasser und dem feinen Sand ganzjährige Bademöglichkeiten.

Ideal geeignet für kleine Kinder sind die flach abfallenden und feinsandigen Strände im Norden der Insel, rund um Alcudia.


20140914 135953 1024x1024 1000kb
Mallorca

20140914 135659 1024x1024 1000kb
20140914 135548 1024x1024 1000kb
mehr Bilder

Palma de Mallorca
Die alte Hafen- und Hauptstadt Palma de Mallorca liegt in der Mitte der weiten Bucht von Palma, die nach Osten hin mit fantastischen Sandstränden aufwartet. Die schöne gotische Sandstein-Kathedrale La Seu ragt weithin sichtbar über die Stadt. Im Castillo de Bellver ist heute das Stadtmuseum. Weitere Attraktionen sind der Königliche Palast La Almudaina sowie die La Llotja, die alte Handelsbörse, die heute für Ausstellungen genutzt wird. Sehenswert sind außerdem die Klosterkirche des Hl. Franziskus, die Barockkirche Monti-Sion sowie die zahlreichen Paläste mit Patios und Jugendstilgebäude nach dem Vorbild Gaudís. Die wichtigsten Flaniermeilen und sind Jaume III und Passeig d'es Born. Das kosmopolitische Leben der Insel pulsiert in den Fußgängerzonen in den Straßen Via Sindicat und Sant Miquel, nahe der Plaça Major. Ein Besuch lohnt sich in der größten und am besten besuchten Markthalle, dem Mercat Olivar.


20140916 163621 1024x1024 500kb
Mallorca

20140914 104104 1024x1024 500kb
pmi0712 palmakathedrale 0169 web
mehr Bilder




Pabisa Hotels

Durch über 3.000 Sonnenstunden pro Jahr und die Nähe zur Hauptstadt Palma de Mallorca ermöglichen die Pabisa Hotels im Süden Mallorcas rundum sorglose Urlaubstage. Das touristische Zentrum an der Playa de Palma bietet eine grenzenlose Vielfalt, die es zu einer der interessantesten Ferienregionen Europas macht.

Die Anlagen sind direkt im Herzen der Playa de Palma gelegen und bieten Ihnen ein umfangreiches Angebot an Aktivitäten. Der Strand, der berühmte "Bierkönig", sowie weitere Bars, Restaurants und Diskotheken befinden sich jeweils nur in wenigen hundert Metern Entfernung.






Die Umgebung von Palma de Mallorca
Landschaftlich hat die Gegend um Palma de Mallorca einiges zu bieten: Den Strand Playa de Palma, das Naturschutzgebiet Es Carnatge mit seinen Stränden und der Insel Sa Galera zieht Erholungssuchende in den Bann. Weiter im Landesinneren gelegen, begeistert das Naturschutzgebiet Barrancos de son Gual y Xorrigo mit seiner einzigartigen Flora. Der Nationalpark Archipélago de Cabrera mit den beiden Hauptinseln Cabrera und Sa Conillera ist bekannt für seine Fauna, die einheimische Vogelarten, aber auch Zugvögel beheimatet. Der Ort Valdemossa mit dem ehemaligen Kartäuserkloster ist wegen seiner schönen Lage am Fuß des Teix und wegen der kleinen Häuser mit Steinterrassen und blühenden Gärten einen Ausflug wert. Das Palma Aquarium an der Playa de Palma, das tiefste Aquarium Europas, erlaubt seinen Besuchern die Vielfalt der Meeresbewohner hautnah zu erleben.

Der Norden Mallorcas
Der wunderschöne gebirgige Norden ist die am wenigsten erschlossene Region Mallorcas. Einen Ausflug wert ist die Halbinsel Formentor, die die Besucher mit schroffen und steil ins Meer fallenden Felsen anlockt. Vom Cap de Formentor mit dem Aussichtspunkt Mirador des Colomer genießt man einen wunderbaren Blick über die Insel. Ein schönes Ziel ist auch die Bucht Sa Calobra. Umgeben von den mächtigen Bergen der Serra Tramuntana ist die Fahrt durch das Tal von Sóller auf der serpentinenreichen Küstenstraße ein einmaliges Erlebnis. Das Städtchen Sóller selbst bewahrte sich seinen arabischen Grundriss mit den schmalen Gassen. Unweit von Sóller befinden sich die beiden schönen Bergdörfer Fornalutx und Biniaraix. Auch das idyllische Künstlerdorf Deià mit seinen jahrhundertealten Olivenbäumen und den duftenden Orangen- und Zitrushainen ist einen Abstecher wert. Rund um das Künstlerdorf an Mallorcas Westküste gibt es schöne Wanderwege und eine kleine Badebucht mit zwei Lokalen. In Alcúdia finden sich überall Spuren der Vergangenheit wie die römischen Ruinen des Amphitheaters, die Stadttore aus dem Mittelalter und die Kirche Sant Jaume mit gotischen und barocken Bauelementen. Pollença besticht durch sein lebendiges Treiben in den Restaurants und Kneipen rund um die Plaça.

Das Binnenland Mallorcas
Das flache Binnenland ist berühmt für seine Mandelbäume. Der Berg Randa mit seinen drei berühmten Klöstern bietet einen herrlichen Blick über die Umgebung. Der Aufstieg auf den 542 m hohen Tafelberg lohnt sich besonders zur Zeit der Obstblüte, wenn die umliegenden Plantagen in den schönsten Farben erleuchten. In Manacor werden künstliche Perlen hergestellt. Die Produktionsstätten bieten Führungen an. Bekannt geworden ist die kleine Stadt Petra als Geburtsort des Franziskanermönch Junípero Serra. Nahe Petra befindet sich der Wallfahrtsort Ermita de Nostra Senyora de Bonany - ein Kloster, das als Dank für den Regen nach einer langen Dürreperiode errichtet wurde. Der beliebte Markt in Sineu gilt als Anziehungspunkt für Einheimische und Touristen. Jeden Mittwoch werden hier Nutzvieh, Obst und Gemüse, Textilien, Souvenirs und Keramik angeboten.

Ausflüge in den Osten Mallorcas
Idyllische Buchten in ländlicher Umgebung zeichnen den Osten der Insel Mallorca aus. Eine dieser Buchten, die Cala Figuera zwischen der Cala Llombarts und dem Cap des Moro, ist bekannt für ihre vielen Sportmöglichkeiten, die vom Baden über Surfen bis zum Tauchen reichen. Die so genannten Drachenhöhlen (Coves del Drac) unweit von Porto Cristo sind ein zwei Kilometer langes Tropfsteinhöhlensystem mit sechs unterirdischen Seen, in dem Wanderungen und Klassikkonzerte veranstaltet werden. Die sehenswerte Altstadt des malerischen Fischerörtchens Portocolom liegt in einer schönen Bucht. Hier lässt sich noch die traditionelle Atmosphäre der Insel fernab des Massentourismus erleben. Im Südosten der Insel befinden sich Ses Salines - ein Salzabbaugebiet mit Naturschutzgebiet, das Lebensraum für viele Vogelarten bietet. Aber auch für Strandurlauber ist das Gebiet mit seinen schönen Sandstränden attraktiv. Die meisten Urlaubsorte Mallorcas liegen in der Umgebung von Palma de Mallorca und an der Ostküste.



Mallorca Sonnenuntergang


0009
Für Sie geschrieben von
Reiseexperte

0351-444 89 11
TUI ReiseCenter
Reisebüro Eckart
Hüblerstr. 1
Ecke Schillerplatz
01309 Dresden

0047

Ihr TUI ReiseCenter

Hüblerstr. 1

Ecke Schillerplatz

01309 Dresden

Öffnungszeiten

Mo-Fr

09:00-18:30

Sa

10:00-13:00

Zum Schutz Ihrer und unserer Gesundheit bitten wir Sie, unser Büro nur mit einem Mund-Nase-Schutz zu betreten!

So erreichen Sie uns:

Telefon

+49 (0)351/44489-0

Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
paxconnectbig
Das passende
Reiseangebot
noch nicht
gefunden?
Wir beraten Sie gerne!
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 446 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

Willkommen im TUI ReiseCenter Dresden.

✔ Experten-gecheckte Angebote
✔ Echte Insidertipps
✔ Besondere Service-Qualität

Bei uns erwarten Sie maßgeschneiderte Angebote – abgestimmt auf Ihre individuellen Bedürfnisse. Und das zu gleichen Preisen wie im Internet! Profitieren Sie von unserer Erfahrung und lassen Sie sich umfassend beraten – wir freuen uns darauf, Ihren Traumurlaub zu planen.

banner1x4